• Runder Tisch mit Unternehmen, Kommunen und dem Rat der Jugend
    Runder Tisch mit Unternehmen, Kommunen und dem Rat der Jugend
    Ein wichtiger Aspekt des Projekts ist auch die Mitwirkung der großen aber auch kleinen Unternehmen der Region.
  • Treffen mit Senioren und Menschen mit Behinderung
    Treffen mit Senioren und Menschen mit Behinderung
  • Der Kabinettsausschuss für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung
    Der Kabinettsausschuss für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung
    Beim Kabinettsausschuss am 13. Mai 2015 der Staatsrätin für Bürgerbeteiligung und Zivilgesellschaft Gisela Erler konnten Chantal Kapp, Benedikt Biehrer und Pablo Rebholz des Rates der Jugend das Projekt „Mobilitätsperspektive für Jung und Alt im Zweitälerland“ vorstellen.
  • Mobilitätskonferenz im Zweitälerland
    Mobilitätskonferenz im Zweitälerland
    Die Mobilitätskonferenz, die am 28. April 2015 im Bürgersaal Gutach-Bleibach stattfand, war ein Ort der Bestandsaufnahme, Informationen und Diskussion.
  • Pressekonferenz mit Projektvorstellung
    Pressekonferenz mit Projektvorstellung
  • Projektüberlegungen für das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg
    Projektüberlegungen für das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg
    Das Mobilitätsprojekt wurde vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur (MVI) Baden-Württemberg finanziell unterstützt.
  • Interkommunale Sitzung aller Gemeinderäte der Gemeinden des Elz- und Simonswäldertals
    Interkommunale Sitzung aller Gemeinderäte der Gemeinden des Elz- und Simonswäldertals
  • Gründung des Rates der Jugend
    Gründung des Rates der Jugend
  • Jugendforum im Rahmen des LEADER - Projekts
    Jugendforum im Rahmen des LEADER - Projekts
  • Schulworkshops zum Thema der nachhaltigen Mobilität
    Schulworkshops zum Thema der nachhaltigen Mobilität
    Mobilität ist heute im ländlichen Raum, zu einem zukunftsweisenden und zentralen Thema geworden.
  • Schulung für die Schulworkshops
    Schulung für die Schulworkshops

Mobilitätsperspektive für Jung und Alt im Zweitälerland

Ein Projekt der Gemeinden Biederbach, Elzach, Gutach im Breisgau, Simonswald, Winden im Elztal und der Großen Kreisstadt Waldkirch (Zweitälerland) im Landkreis Emmendingen

In dem Mobilitätsprojekt geht es um die Erweiterung, Verbesserung und Vervollständigung der Mobilitätsangebote für „Jung und Alt“ im Elz- und Simonswäldertal. Es wurde aufgrund einer Jugendumfrage im Rahmen des vorausgegangenen LEADER – Projekts „Die Zukunft der Jugend im ländlichen Raum“ durch den „Rat der Jugend“ initiiert und durchgeführt.

Hierbei ging es auch um die Frage, wie Mobilität umweltgerecht und möglichst klimafreundlich gestaltet werden kann. Das Projekt wurde durch das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg finanziert. Auf dieser Website finden Sie / findet Ihr alle Informationen zum Projekt.

Sehen Sie sich auch unseren Dokumentationsfilm mit allen Infos über das Projekt auf Youtube an.

Voneinander lernen

Die Mobilität von Jugendlichen ist das zentrale Thema in allen ländlichen Regionen und kann somit Vorbild für andere ländliche Regionen in Baden-Württemberg sein. Es ist auch ein Beispiel dafür, wie Jugendliche sich einem Thema selbst annehmen und ein Vorgehen entwickeln, wie die eigenen Mobilitätsbedürfnisse und somit auch die eigene Lebenssituation durch Engagement verbessert werden kann. Das Projekt soll so auch gerade junge Menschen im ländlichen Raum dazu ermutigen, sich dem Mobilitätsthema anzunehmen.

Gerne unterstützen wir Sie und Euch bei der Umsetzung eines ähnlichen Projekts, denn: Die Mobilitätsperspektive ist nicht nur ein Thema im Schwarzwald sondern in allen ländlichen Regionen!

BW100_GR_4C_MVI

Gefällt Ihnen? Teilen Sie es in Ihrem Netzwerk!